TDOD 2020

TDOD 2020

Schlechte Nachrichten für alle, die das Objekt „Koralle“ zum Tag des offenen Denkmals 2020 kennenlernen wollten:

Wir werden in diesem Jahr nicht am TDOD teilnehmen. Es gibt auch keine Ersatzveranstaltung!

Für die Nichtteilnahme gibt es drei Gründe. 

Corona: Niemand kann derzeit vorhersehen, wie sich die Beschlusslage bis Anfang September entwickeln wird. 

Waldbrandwarnstufen: In den letzten Jahren sind wir mehrfach an Waldbrandwarnstufen vorbeigeschrammt, die das Betreten des Objektes unmöglich machen. Veranstaltungen konnten teils nur unter erheblichen Einschränkungen durchgeführt werden. Derzeit (22.04.2020) herrscht schon tagelang wieder die höchste Warnstufe. Vorbereitungsarbeiten (siehe unten) sind nicht möglich.

Sicherungen im Objekt: Da sich die Fälle unberechtigten Betretens des Fernmeldebunker massiv gesteigert haben, einhergehend mit massiven Zerstörungen und Vermüllung des Bunkers, Vandalismus, Metalldiebstählen und Diebstählen auf dem Gelände blieb nichts anderes übrig, als den Bunker zu sichern. Die Sicherung ist nur mit erheblichem Aufwand und schwerer Technik zu entfernen.

Auf Grund der dargestellten Unwägbarkeiten haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, dieses Jahr nicht teilzunehmen. Weder können wir garantieren, dass die Veranstaltung an den traditionell zwei Tagen überhaupt durchgeführt werden darf, noch können wir sicherstellen, dass im Vorfeld notwendige Arbeiten erledigt werden können – die für das Gelingen der Veranstaltung nun mal zwingend erforderlich sind. Wir bitten um Verständnis.